Was man über seine Figuren wissen sollte

Juhu, ich habe jetzt ein Eckelchen Zeit – Zeit, um mich (und euch, falls ihr wollt) schreibtechnisch ein bisschen weiterzubilden :) Heute geht’s um Figurenentwicklung.
Nichts finde ich langweiliger als platte, eindimensionale Figuren, die wandelnde Klischees sind und unlogisch handeln. In die Geschichten solcher Figuren möchte ich erst gar nicht eintauchen.

Es gibt tausende von Tipps im Internet und in Büchern, um glaubwürdige Figuren zu erschaffen. Ein Buch, das mir besonders geholfen hat, ist „Die neue Wörterwerkstatt“ von Sylvia Englert. Da sind wirklich gute Tipps drin. Aus den vielen vielen Ratschläge aus Internet und Büchern habe ich mir meinen eigenen Fragebogen erstellt, damit ich meine Figur am Anfang ein bisschen besser kennen lernen kann.

———————————————————————————————–

Den Fragebogen könnt ihr euch hier auch als PDF oder Word-Dokument (.doc) runterladen :)

Diesen Fragen müssen sich meine Figuren untwerwerfen:

Kategorie „Allgemeines“:

– Name
– Geburtstag/Alter
– Aussehen
– Charakter
– Want (was der Charakter will)
– Need (was der Charakter wirklich braucht)
(=> Wie genau das mit dem „Want“ und dem „Need“ funktioniert und was das überhaupt ist, erfahrt ihr hier)

Kategorie „Hintergrund“:

Wohnort
– Reich/Arm -> Akzeptieren/Hadern
– Eltern/Beziehung
– Geschwister/Beziehung

 Kategorie „Persönliches“:

– Interessen
– Ängste
– Zukunftspläne
– Freunde
– Liebe
– Vorbild/Idol
– Loyalität
– Besondere Gegenstände
– Besonderes bei Sprechart/Gangart/Musik/Klamottenstil
– Macken/Angewohnheiten
– Lieblingsfarbe,
Wie sieht er/sie die Welt?

Kategorie „Sonstiges“:

– Aufgeworfene Frage/n
– Andere wichtige Informationen

Kategorie „Wenn – Sätze“:

Wenn Charakter XY …

…         sich langweilt, dann
…         nervös ist, dann
…         sauer ist, dann
…         traurig ist, dann
…         eingeschüchtert ist, dann
…         Respekt vor jemandem hat, dann
…         sich alleine fühlt, dann
…         sich missverstanden fühlt, dann
…         jemanden verachtet, dann
…         im Streit mit jemandem liegt, dann
…         Angst vor etwas hat, dann
…         zu Unrecht beschuldigt wird, dann
        nach ihrer Familie oder ihrer Vergangenheit gefragt wird, dann

———————————————————————————————–

Habt ihr noch Ergänzungen für diesen Fragebogen? Oder findet ihr irgendwas überflüssig?
Ich freue mich auf eure Kommentare :)

Advertisements

2 Gedanken zu “Was man über seine Figuren wissen sollte

  1. Hab so gut wie alles auf deiner Website gelesen und bin begeistert! :) Will gerade eine Geschichte schreiben, um an einem Jugendliteraturwettbewerb mitzumachen, vielleicht gewinne ich ja dank dir…? ;)

Ich freu mich über jeden Kommentar <3

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s