Wie ihr einen guten Titel für euer Werk findet

Der Titel für ein Buch, für eine Kurzgeschichte, allgemein für einen Text ist unheimlich wichtig, weil er die Leser anlockt – oder eben nicht.
Deshalb habe ich für euch heute ein paar Tipps, was für euren Titel wichtig ist.

1) Passt mein Titel zum Genre?
Ich finde es nicht schön, wenn ich vor mir ein Fantasybuch liegen habe, aber der Titel „Liebe unter Linden“ oder sowas ist :D (Übertriebenes Beispiel, entschuldigt :p)
Aber dass der Titel zum Hauptgenre eures Buchs passen sollte, damit der Leser nicht verwirrt ist oder nichts Falsches erwartet, dürfte euch klar sein, denke ich.

2) Passt mein Titel zum Inhalt?
Der Leser muss meiner Meinung nach nicht sofort erkennen, inwieweit der Titel für die Geschichte steht und zum Inhalt passt, aber mit ein bisschen nachdenken sollte er schon darauf kommen.
Deshalb achtet darauf, dass euer Titel mit dem Inhalt zusammenhängt, zum Beispiel mit der Hauptfigur, dem Hauptkonflikt, einem wichtigen Gegenstand, einem wichtigen Ort, einem wichtigen Ereignis oder einen wichtigen Fakt.

3) Will ich meinen Titel für Google optimieren?
Wenn man ein Buch rausbringt, möchte man meistens, dass es bekannt wird und über diverse Suchmaschinen wie zum Beispiel Google zu finden ist. Deshalb sollte man sich die Frage stellen, ob man bei der Titelwahl schon dafür sorgen will, dass Google das Buch schnell findet.
Falls ja, dann achtet darauf, dass in eurem Titel Wörter enthalten sind, die Leute oft auf Google suchen. Also allgemein wichtige Sachen wie „Krieg“, „Liebe“, „Schmerz“ oder „Sehnsucht“.
Seltene oder von euch neu erfundene Wörter als Titel sind in dem Fall nicht so günstig, weil die Leute dann euer Buch nur finden, wenn sie direkt danach suchen. Sie finden es nicht, wenn sie eigentlich was anderes suchen, euer Buch sie aber anspringt, weil das, was sie eigentlich gesucht haben, im Titel enthalten ist.

4) Gibt es meinen Titel schon?
Es wär ja doof, wenn es schon ein Buch mit haargenau demselben Titel gibt, denn das ist verboten, Titel sind geschützt.
Ob das der Fall ist, könnt ihr beispielsweise im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek einsehen:  Gebt einfach auf dieser Seite im Suchfeld den Titel eurer Geschichte ein.
Wenn „Ihre Suche ergab leider keine  Treffer“ auftaucht, seid ihr fein raus, solltet euren Titel aber trotzdem in anderen Buchverzeichnissen nochmal überprüfen.
Das es keinen Treffer gibt, kommt leider selten vor. Doch dann nicht verzagen ;)
Wenn es schon ein Buch mit eurem Titel gibt, dann könnt ihr euch noch einen Untertitel überlegen, der passt und den es in Verbindung mit eurem Obertitel noch nicht gibt.
Ob es euren Wunschtitel schon gibt könnt ihr zum Beispiel auch noch beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels recherchieren.

Advertisements

2 Gedanken zu “Wie ihr einen guten Titel für euer Werk findet

  1. Liebe Carolin,

    vielen Dank für deine vielen nützlichen und interessanten Beiträge! Die Frage nach dem guten Titel ist tatsächlich eine, die sich vermutlich oft gestellt wird. Besonders den Tipp mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels war sehr hilfreich für mich :)

    Ergebene Grüße,
    Theatergeist

Ich freu mich über jeden Kommentar <3

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s